Radikaler Moslem muss vier Monate ins Gefängnis

Den Behörden ist der Geduldsfaden gerissen. Weil der Bosnier Emir Tahirovic aus St. Margrethen seine Tochter nicht in den Schwimmunterricht schickt, hat er eine viermonatige, unbedingte Haftstrafe auferlegt bekommen. Hier geht es zum Artikel

 

Das Bildungs- und Kulturdepartement (BKD) des Kantons Luzern empfiehlt beim Schwimmunterricht die Zusammenarbeit mit Schwimminstruktoren und beim Erlangen des Wasser-Sicherheits-Checks das Einbeziehen einer Schwimmschule von swimsports.ch.

http://www.swimsports.ch/de/schwimmschulen

Ist Ihre Schwimmschule bei uns registriert? Ein Klick genügt um diesen kostenlosen Service zu aktivieren!

Ein spannender Artikel zum 75-jährigen Jubiläum - Druckfrisch in der Februar Ausgabe im Bulletin des VHF/GSK (Verband Hallen- und Freibäder / Gesellschaft Schweizerischer Kunsteisbahnen) ! Schon gelesen?

Am 10. Februar wurde die 424igste Sendung Sara machts gedreht. Sara übernimmt, begleitet von unserem Ausbildungsverantwortlichen Schwimmen Flavio Seeberger, eine sechsköpfige Pinguingruppe und prüft erfolgreich unsere Testinhalte.

Anbei der Trailer

https://youtu.be/td5MnkWJK7Q

Die Erstaustrahlung ist am 5ten März 2016 im TV oder bei uns im Youtube-Channel!

https://www.youtube.com/user/swimsportsch

 

 

Feiern Sie mit und profitieren Sie von sagenhaften Jubiläums-Angeboten, wie zum Beispiel:

  • Kurs aqua-baby.ch für CHF 75.00
  • Schwimmheft für Primarschulen für CHF 7.50

Der ganze Newsletter ist hier ersichtlich

 

 

 

Wir danken Ihnen sehr, dass wir Sie durch das vergangene Jahr begleiten durften und freuen uns, Ihnen auch im nächsten Jahr beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.

Ob Schwimmen oder Wasserfitness das Kompetenzzentrum swimsports.ch ist für Sie da und hilft mit Rat und Tat. Das Kalenderjahr 2016 wird ein spezielles Jahr für swimsports.ch - feiern wir doch unser 75-jähriges Jubiläum als Ausbildungsorganisation. Mit speziellen Aktionen und Vergünstigungen werden wir uns erlauben, Sie im nächsten Jahr zu kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen frohe und besinnliche Festtage sowie einen guten Rutsch in ein vielversprechendes 2016!

P.S.
Die Geschäftsstellen in Bülach und Avully bleiben vom 18. Dezember 2015 bis am 3. Januar 2016 geschlossen. Am 4. Januar sind wir wieder für Sie da!

 

 

 

Am 25.11.2015 hat der Vorstand von swimsports.ch mit der Abnahme des neuen Reglements entschieden, das Qualitätslabel aQuality.ch näher bei swimsports.ch zu positionieren. Gleichzeitig wurden zusätzliche Vorzüge für die Träger beschlossen. Sämtliche Änderungen in Kürze. Die Details können Sie dem Reglement entnehmen.

Neues Kostenmodell

Das bisherige Kostenmodell wird durch ein einfaches System abgelöst. Neu werden keine Rezertifizierungskosten mehr anfallen. Die Jahresgebühren sind nicht mehr von der Anzahl Lektionen abhängig.

Die einmalige Gebühr für die Erstzertifizierung beträgt für eine „Einfrau/Einmann“ - Schwimmschule 100.00 Franken, in allen anderen Fällen 150.00 Franken. Die Jahresgebühr beträgt für eine „Einfrau/Einmann“ - Schwimmschule 150.00 Franken, in allen anderen Fällen 200.00 Franken.

Im Jahr 2016 – dem 75 jährigen Jubiläum von swimsports.ch fallen für die bisherigen Träger keine Kosten an!

Vorzüge für zertifizierte Schwimmschulen aQuality.ch ab 01.01.2016.

  • Kostenfreie Inserierungsmöglichkeiten auf der Homepage von swimsports.ch
  • PR – 2 x Erwähnung in Bulletin und Ausbildungsbroschüre
  • Keine Versandkosten bei Bestellungen
  • Spezielle Hervorhebung bei der Listung auf unserer Homepage unter dem Register "Anbieter von Schwimmkursen"
  • Gemeldete Mitarbeitende erhalten eine Kostenreduktion von CHF 30.00 bei Ausbildungen von swimsports.ch
  • Gemeldete Mitarbeitende erhalten eine Kostenreduktion von 10 % bei Weiterbildungen von swimsports.ch
  • 10 % bei allen Utensilien für Schwimmschulen (neue Kategorie im Webshop Artikel werden wöchentlich ergänzt) bestellt über den Verantwortlichen aQuality.ch

Die bisherigen Vorzüge (Abzüge, welche für die Berechnung der Jahresgebühr relevant waren) entfallen.

Für bereits bezahlte Aus- und Weiterbildungen im Jahr 2016 erhalten die Mitarbeitenden die Kostenreduktion auf kommende Buchungen. Für Kurse, welche noch nicht bezahlt wurden, wird eine neue Rechnung geschickt!

Unterrichtsinhalte / Konzept

Um eine Zertifizierung aQuality.ch zu erlangen, muss mit dem Testwesen von swimsports.ch gearbeitet werden, da dieses neben der Zieldefinition auch über einen klaren und strukturierten Aufbau verfügt, der seine hohe Lerneffizienz seit Generationen unter Beweis stellt und stets den neusten Erkenntnissen angepasst wird.

Anerkannte Aus- und Weiterbildungen

Es werden alle Aus- und Weiterbildungen von swimsports.ch und dessen Mitgliedern und Partnern anerkannt. In bestimmten Fällen können Ausnahmen bewilligt werden.

Verantwortliche aQuality.ch

Mit der neuen strategischen Ausrichtung des Qualitätslabels hat sich Ursula Hintermeister entschieden, das Mandat als Verantwortliche für aQuality.ch nach 8 Jahren abzugeben. Es freut uns sehr, dass Ursi auch weiterhin für Qualitätsbesuche zur Verfügung steht. Im Namen des Vorstandes, der Geschäftsleitung sowie aller Mitarbeitenden bedankt sich swimsports.ch für den Auf- und Ausbau des Labels sehr.

Für Fragen zur neuen Ausrichtung, dem neuen Preismodell oder den Vorzügen steht Ihnen der Geschäftsführer von swimsports.ch, Björn Blaser, gerne zur Verfügung.

 

 

 

Tagesworkshop mit 2 Themen am Sonntag 22. November 2015 unter der Leitung von Orly Peer
„AquayoGaly“ ist von Orly Peer entwickelt und wird in der Geburtsvorbereitung, in der Prävention und Behandlung von körperlich und geistigen Disbalancen als auch zur Stärkung der Mutter-Kindbindung angewendet. 

Die Praxis im Wasser basiert auf der Atmung, Yoga Asanas und Entspannung, und nimmt Rücksicht auf die Bedürfnisse der Frauen bezüglich Schwangerschaftswochen gesundheitlichem Zustand.

Der Workshop Geburtsvorbereitung dauert 3 Stunden und beinhaltet:
·         Fünf Bewegungsformen im Wasser: schaukelnd, gegen Widerstand, im tiefen und flachen Wasser, schwebend (Floating), drehend, (Welle)
·         Drei Atemformen (tief, alternierend, divisional )
·         Wann ist individuelle Begleitung oder Gruppenangebot angezeigt.

Das Frühe Babyschwimmen kann ab 4 Wochen praktiziert werden. Das aktive Bonding im Wasser unterstützt und stärkt das Vertrauen von Baby und Mutter, fördert Bewegungsexperimente, die innige Verbindung und unterstützt das Bedürfnis und die Freude am Stillen.

Der Workshop Babyschwimmen dauert 3 Stunden und beinhaltet:

·         Kreativen Umgang fördern um natürliche Reflexe zuzulassen (natürliches Halten, über und unter Wasser Positionen, gegen Widerstand)
·         Bonding im Wasser (Haut zu Haut, Stillen)

Weitere Infos finden Sie hier 
http://wasser-zentrum.ch/weiterbildung/wassermassage/aquayoga-in-der-schwangerschaft-fruehes-babyschwimen/

Das Buch von Gabriela Schädler und Max Frei ist ab sofort im Shop verfügbar!platschnass

Spiele im Wasser in der Freizeit wie im Unterricht bringen den nötigen Spaß und motivieren zum Schwimmenlernen. In langjähriger Praxis mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, auch in Weiterbildungen «Spielen im Wasser» von swimsports.ch, haben Autorin und Autor die vorliegenden Spiele getestet: Spiele mit dem Ball, mit Fangen und Tauchen, mit Würfeln. Die Sammlung will die eigene Kreativität unterstützen und zu neuen Ideen inspirieren.
In «platschnass» finden Sie über 80 kurze Wasserspiele in vielen Variationen mit Spielregeln, die dem Alter und den Fähigkeiten der Mitspielenden angepasst sind und auf die nötigen Sicherheitsmaßnahmen hinweisen.

 

Jedes Kind sollte die Möglichkeit erhalten, schwimmen zu lernen. Dieses Monatsthema will Lehrpersonen in Schwimmschulen dabei unterstützen, für die Kleinen einen vielfältigen Unterricht zu gestalten.

Nicht jedes Kind wird später einmal ein Wettkampfschwimmer! Muss es auch nicht. Dennoch ist Schwimmunterricht sinnvoll, weil die Kinder darin lernen, sich im, am, unter und mit dem Wasser wohl zu fühlen, Spass zu haben an den Bewegungen im Wasser und gleichzeitig die Atmung, das Gleiten, das Schweben und den Antrieb im Wasser erlernen können. Dabei entwickelt sich jedes Kind den eigenen Möglichkeiten entsprechend zu einem mehr oder weniger guten Schwimmer.

Weiterlesen : http://www.mobilesport.ch/grundlagen/monatsthema-062015-schwimmen-lernen/

Mehrere Kinder beim Schwimmen mit einem Tauchring.

Seiten