Flossenschwimmtests 1-8

Flossenschwimmtest 1

50m Kraul oder Rückenkraul; nach 25m Lagenwechsel gestattet. (Die Grobform muss richtig sein; besonders wichtig: regelmässiger Beinschlag)

Ausrüstung: ohne
empfohlene Wassertiefe: 120-200cm

Korrektes Anziehen der Maske und des Schnorchels; richtiges Atmen durch den Schnorchel, wobei der Kopf im Wasser sein muss.

Korrektes Anziehen der Maske:
Damit das Glas nicht «anläuft», ein bisschen in die Maske spucken, gut verreiben und kurz ausspülen. Gesicht nass machen und die Haare aus dem Gesicht streichen. Maske am Gesicht gut anschliessend anziehen.

Ausrüstung: M, S
empfohlene Wassertiefe: Standtiefe

Kraulbeinschlag, ohne Armbewegung in Bauchlage, ohne anzuhalten

Kraul-Beinschlag in Brustlage:
Die Körperlage sollte möglichst stromlinienförmig sein und die Füsse tief genug im Wasser, damit die Antriebswirkung der Flossen voll ausgenützt wird. Die Beine bewegen sich gleichmässig im Wechsel aneinander vorbei. Der Oberkörper bleibt ruhig, der Blick nach vorne gerichtet, die Wasserlinie auf Augenhöhe. Die Arme sind in der Vorhalte gestreckt oder locker seitwärts am Körper angelegt.

Ausrüstung: F, M, S
empfohlene Wassertiefe: 120-200

Abstossen von der Wand; der ganze Körper muss während der ganzen Strecke vollständig unter Wasser bleiben. 10m sind zurückgelegt, wenn der Kopf die 10m-Marke erreicht hat.

Ausrüstung: F, M
empfohlene Wassertiefe: Standtiefe

Aus dem Schwimmen eine Rolle vorwärts (Purzelbaum) machen und anschliessend in derselben Richtung mindestens 10m weiterschwimmen.

Ausrüstung: F, M
empfohlene Wassertiefe: 120-200cm

Mit Maske und Flossen vom Bassinrand (Maske muss mit einer Hand fixiert werden!)

Ausrüstung: F, M, S
empfohlene Wassertiefe: min. 180cm